Die vorgezogene Recyclinggebühr (vRG)

Seit 1. August 2005 müssen alle Hersteller und Importeure für die Gerätekategorien Leuchten und Leuchtmittel eine vorgezogene Recyclinggebühr (vRG) abrechnen. Alle Verkaufsstellen müss die Geräte kostenlos zurück nehmen. Der Transport und das eigentliche Recycling muss organisiert und die dadurch entstehenden Kosten durch die Einnahmen aus der vRG finanziert werden.

  • Die Erhebung der vRG erfolgt durch Hersteller und Importeure (Poolteilnehmer)
  • Die Abrechnung erfolgt mit der SRLS auf Grund der in der Schweiz ausgelieferten und fakturierten Geräte
  • Die Weiterfakturierung an den Handel und/oder Endverbraucher erfolgt margenneutral
  • Zu beachten ist die Verordung über Preisbekanntgabe (PBV)
Postfach 686 3000 Bern 8 Tel. +41 (0)31 313 88 12 FAX +41 (0)31 313 88 99
Stiftung Licht Recycling Schweiz SLRS